Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Elektronische Durchflusszähler

nach dem Messprinzip der Turbinenrad- und Ovalradzähler

Impulsausgang oder Mengenvoreinstellung zur Steuerung einer Pumpe, eines Magnetventils oder eines Kugelhahns als OptioN

fm_120_imp_

TurbinenradZähler

Die Erfassung der Messwerte erfolgt bei diesen Geräten aus strömungstechnischer Sicht nach dem Prinzip des Turbinenradzählers:

Der Turbinenradzähler ist ein Volumenzähler.
Der Zähler setzt sich zusammen aus dem Axialturbinenrad, der Messelektronik und dem Display mit Tastatur. Das Axialturbinenrad das sich entsprechend des strömenden Mediums frei bewegt, zeigt die durchschnittliche Drehzahl der  Strömungsgeschwindigkeit an. Die Drehzahl entspricht proportional dem durchfließenden Volumen. Die resultierenden Messwerte werden berührungslos weitergegeben.

Auftretende Mediumrückflüsse werden unmittelbar abgerechnet.

 

flowmeter_wb

Ovalradzähler

Die Erfassung der Messwerte erfolgt bei diesen Geräten aus strömungstechnischer Sicht nach dem Prinzip des Ovalradzählers:

Ovalradzähler gehören zur Gruppe der unmittelbaren Volumenzähler für Flüssigkeiten mit beweglichen Trennwänden (Verdrängungszähler). Ein Ovalradzähler besteht aus einem Messkammergehäuse mit zwei drehbar gelagerten Ovalrädern, die mit einer Verzahnung ineinander greifen und sich in einer gegenläufigen Drehbewegung aufeinander abwälzen.

Die Ovalräder fördern bei jeder Umdrehung vier (zwischen dem Ovalrad und der Messkammer abgegrenzte) Teilvolumina durch den Zähler. Zur Messung wird die Drehbewegung der Ovalräder über Magnete an Impulsgeber abgegeben.

Die Zähler sind absolut unempfindlich gegenüber Vibration, Druckänderungen, Pulsationen und Viskositätsänderungen.