Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Druckluftmotor
JP-AIR 2

600 Watt, max. Betriebsdruck 6 bar

Bei dem pneumatischen Antrieb JP-AIR2 handelt es sich um einen kompakt gebauten, robusten explosionsgeschützten Druckluftmotor der nach den neuesten Explosionsschutzrichtlinien ATEX 2014/34/EU), Kategorie 2 gebaut ist. Der Pneumatikmotor ist explosionsgeschützt nach Schutzart Ex 2GD c IIC T6 (80 °C) X und verfügt über eine Baumusterprüfbescheinigung IBEX U07 ATEX B014 X. Der Motor JP-AIR 2 bietet neben weiteren Druckluftmotoren und dem Elektromotor JP-400 höchstmöglichen Schutz beim Fördern von leicht brennbaren Stoffen und in explosionsgefährdeter Umgebung. Bei derartigen Anwendungsfällen sind sowohl für den Antriebsmotor als auch das Pumpwerk getrennte Zulassungen nach den Richtlinien ATEX 2014/34/EU erforderlich und ein Potentialausgleich herzustellen.

Das handliche und leistungsstarke Gerät (Gewicht 1,5 kg) kann als Antrieb für die Laborpumpwerke (nicht ex-zertifiziert) oder im Ex-Bereich für die ATEX zertifizierten Tauchrohre der dichtungslosen Pumpwerke aus Edelstahl (41 mm), den Mischpumpwerken aus Edelstahl, den Pumpwerken mit Gleitringdichtung oder Restentleerung aus Edelstahl sowie die Exzenterschneckenpumpwerken der Baureihe JP-700 SR PTFE ATEX verwendet werden. In dieser Kombination ist der Antrieb für viele dünnflüssige bis viskose, neutrale, leicht aggressive und bei den ATEX zertifizierten Pumpwerken auch für leicht brennbare Medien mit einem Flammpunkt kleiner 55 °C geeignet. Sein ausgereifter, technisch klarer Aufbau gewährleistet einen rationellen und betriebssicheren Einsatz beim Fördern der unterschiedlichsten Flüssigkeiten.

Der Fasspumpenmotor zeichnet sich neben seiner Robustheit durch sein kompaktes Design und die leichte Bedienbarkeit aus. Der ortsveränderlich und stationär einsetzbare Antrieb ist besonders für den intermittierenden Betrieb geeignet. Die Konstruktion dieses Motors garantiert eine hohe Betriebssicherheit sowie lange Standzeit.

Das sehr robuste Motorengehäuse aus Aluminium gewährleistet eine gute chemische Beständigkeit beim Vorhandensein aggressiver Lösemitteldämpfe.

Der Druckluftmotor wird mit einem integrierten Schalldämpfer ausgeliefert. Bauseits kann über einen Kugelhahn oder eine Wartungseinheit am Lufteintritt die Druckluft dosiert und hierüber die Motordrehzahl geregelt werden. Am Pistolenhandgriff befindet sich ein Ein-/Ausschalter in Tasterform, der sich durch eine Drehbewegung fixieren lässt.

Die maximale Dichte des Fördermediums beträgt bei dem explosionsgeschützten Pneumatikmotor JP-Air 2 bei 1,5, die maximale Viskosität 600 mPas.

 

Motor ohne Pumpwerk
Version
Best.-Nr.
600 W 3002 0600
600 W bei max. 6 bar Betriebsdruck
Luftverbrauch unter Last 15 l/sec.
Förderdaten JP-AIR 2
Fördermenge (mit Schlauch und Ovalradzähler)
Ø 41 mm bis 80 l/min* (Rotor)
Ø 41 mm bis 66 l/min* (Impeller)
Förderhöhe Ø 41 mm bis 10 m* (Rotor)
Ø 41 mm bis 15 m* (Impeller)
Viskosität bis 600 mPas*
Dichte bis 1,5*
*Medium Wasser 20°C, Druckrohr 1″, Ovalradzähler, Werte: ± 5%

JP-AIR2_ver_


Druckluftmotor JP-AiR 2

600 Watt bei max., 6 bar Betriebsdruck, mit Schalldämpfer und Ein-/Ausschalter in Tastenform. Taster auch feststellbar.

 

Foerderkennlinie_fasspumpen_JP-AIR2