Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Pumpwerke aus Edelstahl mit Restentleerung

der Fässer für eine vollständige Fass- oder Containerentleerung

Edelstahl = SS-Pumpwerke mit Ex-Zulassung, außerhalb vom Ex-Bereich max. 90 bzw. 120°C

Mit einem Restentleerungspumpwerk aus Edelstahl können neutrale, leicht aggressive, gefährliche und vor allem wirtschaftlich wertvolle Flüssigkeiten nahezu restlos aus Fässern und Containern entnommen werden.

Über einen Handhebel unterhalb des Handrads kann der Pumpenfuß geschlossen und somit verhindert werden dass das Medium aus dem Schlauch und dem Tauchrohr nach dem Abschalten der Pumpe zurück in das Fass fließen kann.

EG-Baumusterprüfbescheinigungsnummer ZELM 09 ATEX 0424 X, Ex II 1/2 G c IIB T4.

Da mit einer verbleibenden Restmenge von ca. 0,1 Liter nur geringste Rückstände in den Fässern und Containern zurückbleiben, kann das Fördermedium optimal genutzt werden. Vor allem aber fallen keine weiteren Kosten oder ein Zeitaufwand für eine anderweitige Restentleerung der Behälter an.

 

Pumpwerk aus Edelstahl 1.4571 mit Restentleerfunktion und Gleitringdichtung.

Als Antriebe für das Restentleerungspumpwerk haben sich die Motoren JP-180, JP-280, JP-360 und JP-380 sowie die Druckluftmotoren bestens bewährt.

Die Tauchrohrlänge 1000 mm findet Anwendung beim Entleeren von 200 Liter-Fässern.

Die Tauchrohrlänge 1200 mm findet Anwendung beim Entleeren von Containern.

Im Gegensatz zu den dichtungslosen Pumpwerken, die in 95% aller Anwendungsfälle eingesetzt werden können und bei denen Trockenlauf aufgrund der Konstruktion unproblematisch ist, dürfen Fasspumpen mit Gleitringdichtung keinesfalls trockenlaufen.

 

Edelstahl 1.4571 (SS)
(Welle: Edelstahl)

Material Länge Best.-Nr.

Edelstahl
(SS)
Welle
Edelstahl

1000 mm 2841 0100
1200 mm 2841 0120
   

 

fördermedien u.a.

 

Optimale Behälterentleerung und Produktnutzung.
Verbleibende Restmenge von ca. 0,1 Liter pro Fass.
Keine Leckagen beim Umsetzen der Pumpe.
Keine teure Entsorgung der Fässer mit Mediumsrückständen.

Achtung: die Pumpwerke mit Gleitringdichtung dürfen nicht trockenlaufen.