Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Flexible Impeller pumpen

Gefertigt für hohe Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit

Die flexiblen Impellerpumpen können axial gedreht und so in Position montiert werden, das sie einfach in Rohrleitungssysteme und/oder verschiedene Strömungsrichtungen eingebaut werden können.

Die montierbaren Impellerpumpen werden in der Schiffsindustrie als Bilge-, Spül- und Motorkühlpumpen eingesetzt. Die Anwendungen umfassen z.B. auch zirkulierendes Wasser in Meeresbehältern und die Verwendung im Hafenbereich.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit können die flexiblen Impellerpumpen in zahlreichen anderen Anwendungen eingesetzt werden.

 

vorteile

Die Pumpen haben einen einheitlichen Aufbau. 

Hohe Förderleistung bei geringem Gewicht.

Alle Pumpen sind serienmäßig mit Gleitringdichtungen für eine lange Betriebsdauer ausgelegt. Lippendichtungen sind auf Anfrage lieferbar.

Das Pumpengehäuse ist aus einem Stück gefertigt (integrierte Nocke, keine Schrauben, Bohrung, weniger Teile).

Die Pumpen können axial gedreht werden, um die Förderrichtung für verschiedene Drehrichtungen zu ändern,
oder die Installation im Fördersystem zu vereinfachen.

Der integrierte Nockenaufbau ermöglicht einen nahtlosen Übergang zum Pumpengehäuse, der die Zuverlässigkeit der Impellerpumpe erhöht und Service-Intervalle reduziert.

Verschleißteile sind beim Laufradwechsel leicht austauschbar.

Kundenspezifische Montagevorrichtungen auch in geringer Stückzahl lieferbar. (Bitte kontaktieren Sie uns)

Alle mit dem Medium in Berührung kommende Teile sind aus Edelstahl oder Bronze.

Die Gleitringdichtungen sind von hoher Qualität (Standard-Betriebszeit plus 20.000 Stunden).

Alle Dichtungen nur im O-Ring-Ausführung.

 

impeller

 

Impeller in Neopren und Nitril. Andere Materialien auf Anfrage.

Laufräder mit unterschiedlicher Anzahl der Laufradschaufeln.

Impeller für Hochdruckanwendungen auf Anfrage.

 

Die richtige Impeller Materialauswahl

Neopren/Nitril: Außerordentliche Beständigkeit gegen Öle und Fette.

EPDM: Für hohe Temperaturen und CIP-Reinigung. Außerordentlich beständig gegen Säuren und Laugen.

FKM: Für hohe thermische und chemische Beständigkeit.

 

pumpEN-prinZip

 

Das Prinzip zur Förderung von Medien mit Impellerpumpen besteht darin das ein Förderrad aus flexiblem Material sich in einem exzentrisch aufgebautem Gehäuse dreht.

1. SAUGEN
Flexible Laufradschaufeln erzeugen eine nahezu vollständige Vakuum-Saugwirkung.

2. FÖRDERN
Das Laufrad fördert das Medium vom Einlass zur
Ausgabe.

3. AUSGABE
Das durch das exzentrische Pumpengehäuse komprimierte Laufrad fördert das Medium aus der Pumpe.

 

chevron-right chevron-left

 

 

fördermedien u.a.

 

CHEMISCHE INDUSTRIE
Stärke • Klebstoffe auf Wasserbasis • Emulsionen • Glyzerine • Wachs • Waschmittel • Latex • Fotochemikalien • Polyelektrolyte • Farben • Industrielle Abwässer • etc
.

PHARMAZIE, KOSMETIK
Flüssigseife • Reinigungslotionen • Cremen • Shampoos • etc.

LEBENSMITTEL
Wein • Most • Bier • Fruchtfleisch • Saft • Honig • Marmelade • Zuckerlösung • Glukose • Milch • Butter • Joghurt • Flüssigei • Öl • Sole • etc.