Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Universalmotoren
JP-200, JP-300

 

Außenbelüftete Universalmotoren (Total geschlossene Konstruktion – TEFC construction) – 230 Volt – 50/60 Hz – 500 Watt (JP-200), 825 Watt (JP-300) – 12.000 U/min., Überstromschutzschalter, manueller Ein-/Ausschalter, 5 mtr. Kabel mit Schukostocker, Schutzart: IP 54. Die Universalmotoren JP-200 und  JP-300 sind total geschlossene luftgekühlte Universalmotoren.

Die Konstruktion dieser Motoren verhindert das Eindringen von aggressiven und korrosiven Dämpfen in das Innere des Motors und somit die Zerstörung wichtiger Motorteile. Die Motoren sind daher ideal geeignet für eine Umgebung mit aggressiven Dämpfen, in der der Betrieb eines innenbelüfteten Motors Schaden nehmen würde. Infolgedessen ist der Einsatz der Universalmotoren JP-200 und JP-300 in einer derartigen Umgebung mit längeren Betriebs- und Standzeiten verbunden. JP-200 und JP-300 auch in 115 V.

 

1.  Verwenden Sie keinesfalls die JP-200 und JP-300-Universalmotoren zur Förderung brennbarer Flüssigkeiten oder in explosionsgefährdeter Umgebung.

2.  Die auf dem Typenschild angegebene erforderliche Spannung muss mit der Netzspannung übereinstimmen.

3.  Vor dem Einstecken des Pumpensteckers in die Steckdose muss der Motor ausgeschaltet sein (Position „0“).

4.  Tragen Sie niemals den Universalmotor am Kabel oder ziehen Sie am Kabel (Anschlussleitung).

5.  Die Anschlussleitung (Kabel) ist regelmäßig auf Anzeichen einer Verletzung oder Alterung hin zu untersuchen. Bei einem erforderlichen Austausch ist nur ein zugelassenes Kabel zu verwenden.

6.  Der im Motor eingebaute Überstromschutzschalter schaltet die Pumpe bei Überlastung ab. Stellen Sie sofort den Ein-/Ausschalter auf die Position „0“ und warten Sie, bis der Motor abgekühlt ist.

Achtung: Ohne Nullspannungsauslösung läuft der Motor nach Abkühlung oder wenn der Strom zurückkehrt automatisch wieder an.

Mit Nullspannungsauslösung läuft der Motor erst dann wieder an, wenn der Ein-/Ausschalter erneut betätigt wird.

7.  Prüfen Sie die Viskosität und die Dichte der zu fördernden Flüssigkeit, bevor Sie die Arbeit beginnen.

8.  Um den Motor mit dem Pumpwerk zu verbinden, setzen Sie den Motor auf das Pumpwerk und drehen Sie das Handrad gegen den Uhrzeigersinn (Linksgewinde) bis die Motorkupplung und die Kupplung des Pumpwerkes fest miteinander verbunden sind.

9.  Tauchen Sie niemals den Motor in die Flüssigkeit oder bespritzen Sie den Motor mit Flüssigkeit.

News
Messen 2017

ZellCheming
Frankfurt 04.07. – 06.07.2017
Drinktec
München 11.09. – 15.09.2017
Powtech
Nürnberg 26.09. – 28.09.2017


fc

gp


fasspumpe.com


Wir suchen

Die Firma JESSBERGER sucht für das Stammhaus in Ottobrunn zum nächstmöglichen
Zeitpunkt für den Vertriebsinnendienst einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin mit
Erfahrung im Pumpenbereich oder im Vertrieb technischer Produkte.


ab sofort für unseren Standort in Ottobrunn einen Mitarbeiter (m/w) für den Vertriebsinnendienst mit Erfahrung in der Auslegung / dem Vertrieb von Exzenterschneckenpumpen.