Das Unternehmen | Referenzen | Onlineshop        

Universalmotor
JP-400

Ex de IIA T6 – ZELM 09 ATEX 0425 X

 

Der JP-400-Universalmotor hat eine EG-Baumusterprüfbescheinigung für Geräte zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen – Richtlinie ATEX 2014/34/EU – und ist demnach ein zugelassener Ex-Motor zur Förderung brennbarer Flüssigkeiten oder zum Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung.

Zertifizierung: ZELM 09 ATEX 0425 X, EX II 2 G, Schutzklasse Ex de IIA T6 – 230 Volt – 50 Hz – 550 Watt – 12.000 U/min; Ein-/Ausschalter als Überstromschutzschalter, Nullspannungsauslösung, 5 m Kabel ohne Stecker.

 

Bevor Sie mit diesem Motor arbeiten, sollte ein Sicherheitsingenieur die Pumpe überprüfen und alle Sicherheitsbestimmungen beachten.

Benützen Sie diesen Motor nicht, ohne die erforderlichen Kenntnisse zu besitzen und die Vorschriften zu beachten. Befolgen Sie alle Rechts- und Sicherheitsvorschriften, insbesondere die einschlägigen elektrotechnischen Vorschriften.

  • 1. Überprüfen Sie, ob Netzspannung und -frequenz mit den Angaben auf dem Typenschild des Motors übereinstimmen.
  • 2. Verwenden Sie nur einen zugelassenen Ex-Stecker, den Sie fachgemäß an das Anschlusskabel durch einen qualifizierten Elektriker montieren lassen, und eine Ex-Steckdose.
  • 3. Überprüfen Sie, dass der Schalter des Motors auf der „Off = AUS“ -Position steht, bevor Sie den Stecker einstecken.

 

Falls Sie brennbare Flüssigkeiten fördern oder den Motor in explosionsgefährdeter Umgebung einsetzen, wo die Gefahr einer statischen Entladung besteht, beachten Sie folgendes:

  • 4. Benützen Sie den JP-400-Motor nur in Verbindung mit einem baumustergeprüften Edelstahlpumpwerk (ATEX).
  • 5. Verwenden Sie niemals den JP-400-Motor in Verbindung mit einem PP- oder PVDF- oder ALU-Pumpwerk, wenn Sie brennbare Flüssigkeiten fördern oder in einer explosionsgefährdeten Umgebung.
  • 6. Sie benötigen einen Satz Potentialausgleichskabel. Diese dienen als elektrisch leitende Verbindung zwischen explosionsgeschützter Pumpe und Behälter bzw. dem Boden als Erdung und Potentialsausgleich. Bringen Sie diese vor dem Start in der vorgeschriebenen Position an.
  • 7. Um den Motor mit dem Pumpwerk zu verbinden, setzen Sie den Motor auf das Pumpwerk und drehen Sie das Handrad 1842 gegen den Uhrzeigersinn (Linksgewinde) bis die Motorkupplung und Kupplung des Pumpwerks fest miteinander verbunden sind.
  • 8. Tauchen Sie niemals den Motor in die Flüssigkeit oder bespritzen Sie den Motor mit Flüssigkeit. Der Motor muss sich außerhalb des Gefäßes befinden.
  • 9. Instandsetzungsarbeiten an explosionsgeschützten Motoren dürfen nur vom Hersteller oder von ihm autorisierten und für derartige Reparaturen befugten Firmen vorgenommen werden. Bei Nichteinhaltung dieser Vorschrift erfolgt keine Garantieleistung, Sie verlieren den dokumentierten Explosionsschutz und die Nichtbeachtung kann zu Sachschäden, zu Verletzungen oder zum Tod führen.
  • 10. Bei der Installation und dem Betrieb sind die TRbF und die Explosionsschutz-Richtlinien der BG Chemie zu beachten.

 

Sollten Sie irgenwelche Fragen betreffend der einschlägigen Sicherheitsvorschriften haben: STOP. Starten Sie den Motor nicht.

Fragen Sie Ihren Sicherheitsingenieur oder JESSBERGER

News
Messen 2017

Parts2Clean
Stuttgart 24.10. – 26.10.2017
Agritechnica
Hannover 12.11. – 18.11.2017
Productronica
München 14.11. – 17.11.2017


fc

gp


fasspumpe.com


Wir suchen

Die Firma JESSBERGER sucht für das Stammhaus in Ottobrunn zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Vertriebsinnendienst einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin mit
Erfahrung im Pumpenbereich oder im Vertrieb technischer Produkte.


ab sofort für unseren Standort in Ottobrunn einen Mitarbeiter (m/w) für den Vertriebsinnendienst mit Erfahrung in der Auslegung / dem Vertrieb von Exzenterschneckenpumpen.


Wir machen Ihr Anliegen zur Chefsache

Bei unserem Familienunternehmen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Anliegen jederzeit auch den beiden Firmeninhabern vorzutragen.
… mehr

Bei unserem Familienunternehmen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Anliegen jederzeit auch den beiden Firmeninhabern vorzutragen. Neben unseren hervorragenden Mitarbeitern, die über alle Angelegenheiten selber entscheiden können und dürfen, stehen Ihnen Herr Dr. Kurt Jessberger sowie Tobias Jessberger immer gerne persönlich zur Verfügung.

Und wenn es notwendig ist natürlich auch 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr. Unser Büro ist daher auch samstags, sonntags und feiertags von 6 bis 14 Uhr besetzt – sofern keine Überschneidung mit Messen gegeben ist.

Herr Dr. Kurt Jessberger leitet neben dem Einkauf und dem kaufmännischen Bereich auch unsere Marketingabteilung. Herr Tobias Jessberger kümmert sich neben dem Vertrieb, um die Auslandsvertretungen, die Vor- und Nachbereitung der Messen sowie um zahlreiche andere Angelegenheiten.

Nicht nur auf den Messen (2017: 17, 2018: Stand heute 15) überzeugen wir neben unserem Preisvorteil von 20 bis 40% insbesondere durch diese im Pumpenbereich einmalige Kundennähe und optimale Kundenbetreuung viele Interessenten sowie Partner von den Vorzügen unseres Familienunternehmens.

Als Kunde, Lieferant oder Vertriebspartner haben Sie ein berechtigtes Interesse zu wissen und zu sehen, wer hinter unserem Familienunternehmen steht und sich um Ihre Belange persönlich kümmert.

In diesem Jahr können Sie mindestens einen unserer beiden Firmeninhaber noch auf folgenden Messen persönlich antreffen:

Pumps and Valves, Rotterdam – Parts2Clean, Stuttgart – Productronica, München –
Agritechnica, Hannover – 2. Winzermesse, Karlsruhe – Biogasmesse, Nürnberg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und unsere zukünftige bzw. weitere Zusammenarbeit,

Ihr Tobias Jessberger


Optimale Verstärkung im Freistaat Bayern

Jahrzehntelange Erfahrung im Dosierpumpenbereich … mehr

Wir sind stolz darauf, Ihnen bekannt geben zu können, dass wir für unsere Kunden in Bayern mit Herrn Peter Voss, der über jahrzehntelange Erfahrung im Dosierpumpenbereich verfügt, die Betreuung weiter verbessern konnten.
Herrn Voss habe ich vor mehr als 20 Jahren als sehr angenehmen Gesprächspartner, sowie äußerst fleißigen und kompetenten Pumpenfachmann kennengelernt.

Seine Kontaktdaten sind wie folgt:
Herr Peter Voss
Ingenieurbüro Voss Industrievertretungen GmbH
Kirtaweg 28, D-81829 München
Tel. +49-89-429249, Fax: +49-89-429240
E-Mail: office@voss-gmbh.com

Ich freue mich sehr über unsere Zusammenarbeit und diese echte Verstärkung für unser Unternehmen in den PLZ-Gebieten 8 und 9, nach der wir lange gesucht haben. Aufgrund seiner Erfahrung und seines Fleißes werden wir unsere Position und Erfolge – speziell der vergangenen Monate – in unserem Bundesland weiter auszubauen.

Ihr Tobias Jessberger


Trinkwasser-Handpumpen
in Afrika

Während man sich hierzulande keinerlei Gedanken machen muss, ob 24 Stunden am Tag Wasser zum Trinken zur Verfügung steht, gibt es durchaus Regionen in der Welt, für die sauberes Trinkwasser absolut keine Selbstverständlichkeit ist.
… mehr


Akquisition

jp-07_nw
Im Juni 2016 hat unser Unternehmen eine erste Akquisition im Pumpenbereich vorgenommen und die Geschäftstätigkeit und Werkzeuge für folgende Handpumpen erworben.
… mehr


Zertifizierung

jp-07_nw

Die neuen elektrischen Ex-Motoren in 400, 600 und 800 Watt sind nach den neuesten Normen (ATEX Richtlinie 2014/34/EU sowie IECEx) zugelassen und bieten in Kombination mit einem Edelstahlpumpwerk höchste Sicherheit beim Fördern brennbarer Medien oder dem Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung.
… mehr


Unsere Fasspumpen werden auch bei der Vernichtung von chemischen Kampfstoffen eingesetzt.

In der konkreten Anwendung wird aus bis zu 3 m tiefen Erdtanks mit einem Edelstahlpumpwerk ein Bestandteil eines Kampfmittels (im konkreten Fall Thionylchlorid) einer Dosierpumpe zugeführt, die nicht selbstansaugend ist und daher unsere Pumpen als Zuführpumpe benötigt.

Das genannte Medium ist eine Vorstufe des Kampfmittels „Senfgas“. Durch die Umsetzung von Natriumhydrogensulfid mit Ethylenoxid wird als Zwischenprodukt das Medium Thiodiglycol gewonnen. Thiodiglycol wird anschließend mit dem hier zu entsorgenden Thionylchlorid in einem weiteren Reaktionsschritt zu Senfgas chloriert. Im konkreten Fall wurden diese Medien in Libyen eingesetzt.

Bis Mitte September werden somit 70 Tonnen eines chemischen Kampfmittels mit Hilfe einiger elektrischer Fasspumpen aus unserem Hause entsorgt werden. Diese laufen mehrmals am Tag bis zu 3 Stunden am Stück.

Ich freue mich sehr, dass unser Unternehmen für diese Anwendung eine hervorragende Lösung gefunden hat, die bestens funktioniert und einen Beitrag zur Vernichtung von chemischen Kampfmitteln leistet. Es zeigt sich erneut, dass unsere Pumpen auch schwierigste Einsatzfälle meistern können.

Bei meiner gesamten Mannschaft bedanke ich mich für den Einsatz und die umsatzmäßig sehr starken, vergangenen sieben Monate – mit einem Umsatzplus von über 12% weltweit.

Vielen Dank, Tobi Jessberger