Horizontale Kreiselpumpen

JP 840 Illu

Funktionsprinzip

Das Laufrad ist über die Antriebswelle direkt mit dem Elektromotor verbunden. Es rotiert mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit und bewirkt hierdurch einen Schleudereffekt (Ansaugung auf der Saugseite und Druckaufbau auf der Ausgangsseite).

Pumpenschema

Diese Pumpen sind speziell geeignet für hoch aggressive Medien wie Säuren und Laugen. Die horizontalen Kreiselpumpen werden durch einen direkt gekuppelten Motor (max. 3.000 UpM) angetrieben. Sie sind speziell für das schnelle Umpumpen von Chemikalien beim Entleeren von Containern oder Tanks geeignet sowie für Anwendungsfälle, bei denen ein Medium im Kreislauf gehalten werden muss.

Bei der Baureihe JP-840 stehen verschiedene Pumpengrößen mit Förderleistungen von 6 bis 75 m³/h und Förderhöhen von 7,2 bis 38 m zur Auswahl. Ihre spezielle Konstruktion mit einem offenen Laufrad ermöglicht sogar das Fördern von stark verschmutzten Flüssigkeiten oder von Medien, die kleine Feststoffe enthalten.

Die maximale Viskosität für diese Kreiselpumpen beträgt 500 mPas und die maximale Mediumstemperatur bei PP 65°C oder bei PVDF 95°C. Abhängig vom Anwendungsfall sind zwei Versionen erhältlich mit unterschiedlichen Dichtungssystemen (Lippen Viskosität für Dichtung oder Faltenbalgdichtung).

Die Verfügbarkeit von unterschiedlichen Werkstoffen, abhängig von der chemischen und thermischen Beständigkeit im Bezug auf das Fördermedium oder die Umgebung, garantiert eine absolute Betriebssicherheit sowie eine lange Lebensdauer der Pumpe.

Die besonderen Vorteile

Hohe chemische und thermische Beständigkeit.

Kompakte und robuste Bauweise.

Eignung für den Dauerbetrieb.

Konstruktion ohne Schweißnähte und somit absolute Betriebssicherhei.

Abdichtung mittels Lippendichtung oder Faltenbalgdichtung.

Einsetzbarkeit sogar bei stark verschmutzten Medien oder bei Medien die kleine Feststoffe enthalten.

Schnelle und einfache Wartung.

Günstige Ersatzteile.

AusführungenPP/PVDF
Förderleistung6 – 75 l/m³/h
Förderhöhen7,2 – 38 m
Viskositätenbis 500 mPas
Temperaturenbei PP: max. 65°C
bei PVDF: max 95°C
Zulauf des Fördermediums erforderlich (keine selbstansaugenden Pumpen)
Drehstrommotor, 230/400 Volt, 50 Hz, IP55, Isolationsklasse F, 2-polig, 2900 UpM
*Alle physikalischen Werte sind Maximalwerte.
Die Durchflussmenge bezieht sich auf Wasser bei 18 °C und wurde am Druckstutzen der Pumpe gemessen